Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

Das MBJS informiert: Maskenpflicht im Schulgebäude

Veröffentlicht am 06.08.2020

Am Mittwoch haben sich Bildungs- und Jugendministerin Britta Ernst und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher vor dem Hintergrund des veränderten Infektionsgeschehens zur Maskenpflicht in den Schulen verständigt. Eine Maskenpflicht für alle Schulen wird in die SARS-CoV-2-Umgangsverordnung des Landes Brandenburg aufgenommen.

Ganzen Eintrag lesen »

Update: Informationen zur Einschulung 2020

Veröffentlicht am 03.08.2020
Liebe Eltern, die Einschulungsfeiern am 08.08.2020 finden wie bereits zeitlich bekannt in der Landkostarena statt.
Bitte beachten Sie Folgendes: Der Eingang ist der Haupteingang der Landkostarena. Als Ausgang werden die Notausgänge zum Parkplatz bzw. Sportplatz genutzt. Die Einschulung findet in einem kleinen feierlichen Rahmen statt und dauert ungefähr 40 min.  Für die genauen Uhrzeiten der einzelnen Klassen und weitere wichtige Informationen klicken Sie bitte auf "Ganzen Eintrag lesen".
Ganzen Eintrag lesen »

Antrag auf einen Hortplatz

Veröffentlicht am 09.07.2020

Das Formular für einen Antrag finden Sie hier. Die Anträge richten Sie bitte an die Gemeinde. Die Grundschule Bestensee ist nicht für die Bearbeitung zuständig. Fragen dazu richten Sie bitte ebenfalls an die Gemeinde oder den Hort.

Ganzen Eintrag lesen »

Elternbrief zum neuen Schuljahr

Veröffentlicht am 25.06.2020

Liebe Eltern, besonders das 2. Schulhalbjahr war für alle eine große Herausforderung. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Mitarbeit und wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Sommerferien. Am 10. August startet die Schule wieder zur gewohnten Zeit. Alle Kinder treffen sich 7:40 Uhr in ihrem Klassenraum. In der ersten Woche finden Projekttage beim Klassenlehrer bis zur 4. Stunde, ab Klasse 3 bis zur 5. Stunde statt. Der erste Schultag endet für alle nach der 4. Stunde. 

(Informationen des Ministeriums finden Sie am Ende der Meldung)

Ganzen Eintrag lesen »

Schülerbeförderung: Anträge jetzt beim Dahme-Spreewald-Kreis stellen

Veröffentlicht am 25.06.2020

In Vorbereitung auf die Schülerbeförderung im Schuljahr 2020/2021 bittet der Landkreis Dahme-Spreewald alle anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schüler sowie deren Personensorgeberechtigte ihren Antrag zum Bezug eines Schülerfahrausweises oder Antrag auf Einrichtung einer Schülerspezialbeförderung beim Amt für Schulverwaltung zeitnah einzureichen.

Ganzen Eintrag lesen »

Ferienöffnung / Bücher- und Materiallisten online

Veröffentlicht am 24.06.2020

Die Listen für die benötigten Bücher und das Material sind nun im Download-Bereich unter "Formulare/Nützliches" zu finden. Wenn sich die Datei nach dem Klick nicht öffnet, schauen Sie bitte in den Download-Ordner Ihres Computer. 

Nach § 111 (Lehrmittelfreiheit) BbgSchulG i. V. m. § 12 Lehrmittelverordnung sind Schülerrinnen und Schüler vom Eigenanteil nach der Lernmittelverordnung befreit, wenn Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem dritten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch oder Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach Kapitel 3 Abschnitt 2 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch bezogen werden. Hierzu ist ein formloser Antrag mit entsprechenden Nachweisen per Email oder im Sekretariat der Grundschule bis zum 30.07.2020 abzugeben.

In den Ferien ist das Sekretariat zwischen 8.00 und 12.00 Uhr besetzt.

Ganzen Eintrag lesen »

2020/21: Elternversammlung der EinschülerInnen

Veröffentlicht am 29.05.2020

Die diesjährige Versammlung für die Eltern der zukünftigen ErstklässlerInnen findet an zwei Terminen in der Mensa bzw. der Landkostarena statt. Die Eltern wurden per Mail über den Termin und den Ort informiert. Sollten Sie keine Mail erhalten haben, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Termine: 2. und 3. Juni, jeweils 18-19 Uhr.

Ganzen Eintrag lesen »

Bibliothek erhält großzügige Spende

Veröffentlicht am 24.05.2020

Die Bücherei der Grundschule Bestensee ist nun seit einigen Wochen geöffnet und erfreut sich bei den Kindern einer hohen Beliebtheit. „Wir sind sehr froh, dass die Bibliothek von den Schülerinnen und Schülern gut angenommen wird“, sagt Schulleiterin Kerstin Friebus.

Kürzlich erreichte die Schule eine Buchspende der Familie Rüdiger aus Bestensee mit vielen Ausgaben aus der Was-ist-Was-Reihe. Außerdem wurde die Reihe „Greg’s Tagebuch“ nahezu vervollständigt.

Ganzen Eintrag lesen »

Informationen zur Schulöffnung

Veröffentlicht am 13.05.2020

Update 13.05.2020

Liebe Eltern und Schüler,

die schrittweise Schulöffnung für alle Kinder ist nun vorbereitet und startet am 25.05.2020. Die Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 werden an jeweils 2 Tagen der Woche, die Klassen 5 und 6 an jeweils einem Tag in der Woche unterrichtet. An den anderen Tagen findet weiterhin Homeschooling statt.

Die Anmeldung zur Notbetreuung im Hort bleibt von diesen Regelungen unberührt. Bei der Durchführung von Unterricht achten wir genau auf die hygienischen Vorgaben. Das bedeutet, dass in den Räumen der Mindestabstand von 1, 50 m eingehalten wird. Die Klassen sind deshalb in 2 Gruppen geteilt. Denken Sie bitte noch einmal daran, mit Ihren Kindern die gegebenen Hygienemaßnahmen zu besprechen und zu üben – zum Eigen- und Fremdschutz. (siehe Elternbrief Ministerium)

Bei Krankheit des Kindes informieren Sie bitte umgehend das Sekretariat. Der Zutritt der Eltern in das Schulgebäude ist nicht gestattet. Der Kontakt zu den Lehrern erfolgt weiterhin über Email bzw. Telefon.

Hinweise für Eltern:

- Bei spezifischen Symptomen (COVID-19) kontaktieren Sie einen Arzt und informieren umgehend die Schule (Nachweis von Infektionsketten, Gesundheitsamt) Informationspflicht!

- Eltern begleiten Ihr Kind bis zum Schulgelände

- Eltern betreten nur nach Vereinbarung mit den LK bzw. Sekretariat das Schulhaus (Mail, Telefon oder auf Ansprache)

- Die Eingangstüren bleiben verschlossen.

 Für alle weiteren Informationen lesen Sie bitte die Mitteilung des MBJS.

24.04.2020

Nach knapp vier Wochen, in denen in den Schulen kein Unterricht durchgeführt werden durfte, stehen nun erste Schritte zu einer stufenweisen Öffnung der Schulen an.

Ab dem 4. Mai 2020 werden die Jgst. 6 der Grundschulen und Förderschulen, die Jgst. 9 der Ober- und Gesamtschule, des Gymnasiums und der Förderschulen sowie die Jgst. 11 des Gymnasiums und die Jgst. 12 der Gesamtschule wieder mit dem Unterricht beginnen. Weitere Informationen folgen.

Ab dem 11. Mai 2020 sollen dann auch die Jgst. 5 der Grund- und Förderschulen wieder ein regelmäßiges Unterrichtsangebot erhalten. Für alle an der Schule Beteiligten, Sie, Ihre Kinder und die Lehrkräfte, beginnt nunmehr ein neuer Abschnitt, den sich viele von Ihnen wahrscheinlich ersehnen, der Ihnen aber auch möglicherweise Sorgen bereitet.

Üben Sie mit Ihren Kindern die einfachen und wirksamen Schutzmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion nochmals ein und vermitteln Sie ihnen die Bedeutung dieser Maßregeln für ihre eigene und die Gesundheit ihrer Mitmenschen:

- Abstand von mindestens 1,50 Metern zu anderen Personen halten. Und wenn der Mindestabstand aufgrund der Umstände nicht verlässlich eingehalten werden kann, wie zum Beispiel im öffentlichen Personennah- und Schülerverkehr, dann bitte ich Sie eindringlich, Ihren Kindern einen Mund- und Nasenschutz (bspw. textile Barriere wie Schal, Tuch, selbstgefertigte Stoffmasken) mit auf den Weg zu geben und mit ihnen zuvor den richtigen Gebrauch zu üben. Gehen Sie davon aus, dass in Kürze durch eine entsprechende Änderung der einschlägigen Rechtsvorschriften ein Mund-Nasen-Schutz unter anderem bei der Benutzung des ÖPNV bzw. Schülerverkehrs verpflichtend gemacht wird.

- Auf korrekte Hust- und Niesetikette (ins Taschentuch oder in die Armbeuge) achten.

- Regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.

- Berühren von Augen, Nase und Mund vermeiden.

- Ausleih-und Tauschverbot von Gegenständen und Essen mit anderen Personen. Sie entscheiden über den Schulbesuch, wenn ihre Kinder oder andere Angehörige Ihres Haushalts einer Risikogruppe angehören. Weisen Kinder Erkältungssymptome (u.a. Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen auf, lassen Sie sie bitte solange zu Hause, bis sie wieder vollständig symptomfrei sind.

Für den Elternbrief des MBJS klicken Sie auf den Link.

Für den Schülerbrief des MBJS klicken Sie auf den Link.

Ganzen Eintrag lesen »

Update 18.04.2020: Elterninformationen zur Schulschließung

Veröffentlicht am 18.04.2020

Update 18.04.2020: Öffnung der Schule schrittweise ab 04. Mai

Das MBJS hat am Freitag folgende Information herausgegeben: An den Grundschulen wird die Jahrgangsstufe 6 ab 4. Mai wieder unterrichtet, um die Schülerinnen und Schüler auf den Übergang in eine weiterführende Schule vorzubereiten. Die Jahrgangsstufe 5 wird ab 11. Mai wieder unterrichtet.

Für Kinder, die durch Homeschooling nicht gut erreicht werden, können die Schulen ab 4.Mai ein pädagogisches Präsenz-Angebot an Grundschulen und in der Sekundarstufe I (Klassen 7 bis 10) anbieten, wenn die Rahmenbedingungen zu Abstandsregeln, Lerngruppen und Hygiene geklärt sind. 

Der Hort wird – neben der Notfallbetreuung – für die Schulkinder angeboten, denen pädagogische Angebote an den Schulen gemacht werden.

Das alles geht nur unter strengen Auflagen und Vorsichtsmaßnahmen: Das Bildungsministerium wird einen Vorschlag unterbreiten, wie die Abstandsregeln durch Teilung der Lerngruppen in den jeweiligen Jahrgängen umgesetzt werden. Der Stundenplan wird angepasst. Eine ausschließliche Beschränkung auf die Kernfächer wird es nicht geben. Für die Pausengestaltung werden die Schulen Konzepte erarbeiten, um das Einhalten der Abstandsregeln sicherzustellen. Die Mischung von Lerngruppen soll vermieden, klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften sollen ausgesetzt werden. Jede Schule wird, soweit nicht schon erfolgt, einen Hygieneplan auf der Basis einer Handreichung in Abstimmung mit den Schulträgern erstellen bzw. die vorhandenen Hygienepläne den aktuellen Erfordernissen entsprechend anpassen. Diese Regelungen werden unter Berücksichtigung des noch zu fassenden Beschlusses der KMK, der zum 29. April erfolgen soll, festgelegt.

Die Grundschule Bestensee wird in den nächsten Tagen einen Hygieneplan und Unterrichtsplan erstellen und darüber informieren, wie genau die Öffnung der Schule aussehen soll und wie das pädagogische Präsenzangebot aussieht. Bitte sehen Sie von Nachfragen dahingehend ab, da wir diese noch nicht beantworten können. Ebenfalls unklar ist, wann und ob die Jahrgänge 1-4 wieder in den Unterricht starten. 

Die gesamte Mitteilung des MBJS lesen Sie hier. 

Die Grundschule Bestensee möchte sich bei der Elternschaft bedanken, die sich mit großem Engagement um die Erfüllung der schulischen Belange bemüht. Sie alle stehen vor einer großen Herausforderung, deren Umsetzung sicherlich nicht leicht ist. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie weiterhin über die bekannten Wege Kontakt zu den Klassen- und Fachlehrern aufnehmen können. Bis spätestens Montag (20.04.2020) werden Sie über die Aufgaben für die nächsten zwei Wochen informiert.

Ab sofort gibt es ein Sorgentelefon: Immer Montag bis Freitag von 9:30 - 17 Uhr können Sie unsere pädagogische Unterrichtshilfe Andrea Gerbsch unter der Nummer 0173/9358534 anrufen. Wir möchten darauf hinweisen, dass Frau Gerbsch keine Fragen zu den Aufgaben beantworten kann. Über das Sorgentelefon können Sie sich Tipps im Umgang mit Motivationsproblemen oder Lernstress holen und über allgemeine Sorgen im Zusammenhang mit dem Homeschooling sprechen.

Update 08.04.2020: Aufgrund der durch die Corona-Pandemie verursachten flächendeckenden Schulschließungen bzw. des Aussetzens von Unterricht vor Ort haben sich die Gremien der Kultusministerkonferenz (KMK) mit dem Umgang mit den Vergleichsarbeiten im Jahr 2020 befasst. Für das Land Brandenburg hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport entschieden, VERA-3 2020 gänzlich auszusetzen, d.h. in diesem Jahr werden keine Vergleichsarbeiten für die 3. Jahrgangsstufe durchgeführt.

Update 19.03.2020: Die Einschulungsgespräche, die ab dem 23. März geplant waren, fallen aus. Sobald die Schule wieder eröffnen darf, werden wir über die neuen Termine informieren.

 

Ursprüngliche Meldung:

Sehr geehrte Eltern,

nach Weisung des Ministeriums bleibt unsere Schule ab Mittwoch, den 18.03.2020 bis Sonntag, den 19.04.2020 geschlossen. 

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am 17.03.2020 weitere Informationen an die Schulen geschickt, in denen Themen wie die u.a. Präsenzpflicht der Lehrer an Schulen, sowie die Notfallbetreuung in Kitas, Horten und Grundschulen näher erläutert werden.

 Aufgaben für zu Hause:

Für die Zeit der Schließung sind ihre Kinder verpflichtet, die von der Schule gestellten Aufgaben selbstständig oder mit häuslicher Unterstützung zu erledigen. Die Klassenleitung sowie die Fachlehrer/Innen werden die Schülerinnen und Schüler mit entsprechenden Aufgaben versorgen. Sind Ihre Kinder bereits zu Hause, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Klassenleitung auf, damit die Kinder die Aufgaben erhalten. Ansprechpartner bis zu Ferienbeginn sind die Klassenleiter/Innen. Allgemeine Anfragen richtigen Sie bitte an das Sekretariat, das weiterhin zur gewohnten Zeit geöffnet ist.

Allgemeine Informationen, die alle Schülerinnen und Schüler betreffen, finden Sie auf der Homepage.

Alle schulischen Veranstaltungen sind bis bis auf Weiteres abgesagt. Auch der Motzener Seenlauf findet nicht statt.

Denken Sie daran, Ihre Kinder von Essen abzumelden.

Viele Kinder haben die Möglichkeit genutzt, sich ein Buch aus der Schul-Bibliothek auszuleihen. Für diese Bücher fallen bis zur Wiedereröffnung der Schule keine Gebühren an. 

Ganzen Eintrag lesen »