Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Distanzunterricht und Notbetreuung

Veröffentlicht am 21.01.2021


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich informiere Sie im Folgenden über die zusätzlichen Schutzmaßnahmen, die ab dem 04. Januar 2021 gelten.

1   Schul- und Unterrichtsorganisation in der Zeit vom 04. Januar 2021 bis 14. Februar 2021

Die Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule werden in dem entwickelten Konzept für den Distanzunterricht entsprechend weiterhin distant über die Klassenleitungen unterrichtet.

Für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen (wenn beide Personenberechtigte in kritischen Infrastrukturbereichen beschäftigt sind  und keine Betreuung organisiert werden kann) bzw. der 1. bis 6. Klassen (wenn eine sorgeberechtigte Person im stationären oder ambulanten medizinischen oder pflegerischern Bereich tätig ist) mit einem Notbetreuungsanspruch wird eine Notbetreuung organisiert. Den erforderlichen Antrag finden Sie bei der Gemeinde (klicken Sie hier).

Lassen Sie diesen von Ihren Arbeitgebern bestätigen und geben ihn zur Prüfung im Hort ab.
In der Notbetreuung der Schule (Beginn zwischen 8.00 Uhr und 8.15 Uhr) gewährleisten wir, dass die Kinder die Aufgaben bearbeiten können, die ihnen für die Zeit des Distanzunterrichts aufgegeben wurden. Es findet allerdings kein Unterricht statt. Die Eltern müssen dafür sorgen, dass die entsprechenden Unterrichtsmaterialien und Aufgabenformate mitgebracht werden.

Aktuelle Informationen finden Sie unter Corona Aktuell | Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) (brandenburg.de)

 

2.   Schul- und Unterrichtsorganisation ab dem 25. Januar 2021

In der 3. Kalenderwoche 2021 wird die Landesregierung aufgrund der Ergebnisse ihrer Analyse des Infektionsgeschehens entscheiden, ob und in welcher Form der Präsenzunterricht wieder ausgeweitet werden kann.

3.    Ausweitung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

Die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht - mit Ausnahme des Sportunterrichts - wird auf alle Schülerinnen und Schüler ausgeweitet. Ausnahmen davon sind im Einzelfall nur unter den in der Eindämmungsverordnung geregelten Voraussetzungen möglich (die Zeiträume, in denen die Unterrichtsräume stoßweise gelüftet werden und im Außenbereich von Schulen für die Klassen 1- 4)

Mit freundlichen Grüßen
Simone Baertz
Schulleiterin