Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Update 18.04.2020: Elterninformationen zur Schulschließung

Veröffentlicht am 18.04.2020

Update 18.04.2020: Öffnung der Schule schrittweise ab 04. Mai

Das MBJS hat am Freitag folgende Information herausgegeben: An den Grundschulen wird die Jahrgangsstufe 6 ab 4. Mai wieder unterrichtet, um die Schülerinnen und Schüler auf den Übergang in eine weiterführende Schule vorzubereiten. Die Jahrgangsstufe 5 wird ab 11. Mai wieder unterrichtet.

Für Kinder, die durch Homeschooling nicht gut erreicht werden, können die Schulen ab 4.Mai ein pädagogisches Präsenz-Angebot an Grundschulen und in der Sekundarstufe I (Klassen 7 bis 10) anbieten, wenn die Rahmenbedingungen zu Abstandsregeln, Lerngruppen und Hygiene geklärt sind. 

Der Hort wird – neben der Notfallbetreuung – für die Schulkinder angeboten, denen pädagogische Angebote an den Schulen gemacht werden.

Das alles geht nur unter strengen Auflagen und Vorsichtsmaßnahmen: Das Bildungsministerium wird einen Vorschlag unterbreiten, wie die Abstandsregeln durch Teilung der Lerngruppen in den jeweiligen Jahrgängen umgesetzt werden. Der Stundenplan wird angepasst. Eine ausschließliche Beschränkung auf die Kernfächer wird es nicht geben. Für die Pausengestaltung werden die Schulen Konzepte erarbeiten, um das Einhalten der Abstandsregeln sicherzustellen. Die Mischung von Lerngruppen soll vermieden, klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften sollen ausgesetzt werden. Jede Schule wird, soweit nicht schon erfolgt, einen Hygieneplan auf der Basis einer Handreichung in Abstimmung mit den Schulträgern erstellen bzw. die vorhandenen Hygienepläne den aktuellen Erfordernissen entsprechend anpassen. Diese Regelungen werden unter Berücksichtigung des noch zu fassenden Beschlusses der KMK, der zum 29. April erfolgen soll, festgelegt.

Die Grundschule Bestensee wird in den nächsten Tagen einen Hygieneplan und Unterrichtsplan erstellen und darüber informieren, wie genau die Öffnung der Schule aussehen soll und wie das pädagogische Präsenzangebot aussieht. Bitte sehen Sie von Nachfragen dahingehend ab, da wir diese noch nicht beantworten können. Ebenfalls unklar ist, wann und ob die Jahrgänge 1-4 wieder in den Unterricht starten. 

Die gesamte Mitteilung des MBJS lesen Sie hier. 

Die Grundschule Bestensee möchte sich bei der Elternschaft bedanken, die sich mit großem Engagement um die Erfüllung der schulischen Belange bemüht. Sie alle stehen vor einer großen Herausforderung, deren Umsetzung sicherlich nicht leicht ist. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie weiterhin über die bekannten Wege Kontakt zu den Klassen- und Fachlehrern aufnehmen können. Bis spätestens Montag (20.04.2020) werden Sie über die Aufgaben für die nächsten zwei Wochen informiert.

Ab sofort gibt es ein Sorgentelefon: Immer Montag bis Freitag von 9:30 - 17 Uhr können Sie unsere pädagogische Unterrichtshilfe Andrea Gerbsch unter der Nummer 0173/9358534 anrufen. Wir möchten darauf hinweisen, dass Frau Gerbsch keine Fragen zu den Aufgaben beantworten kann. Über das Sorgentelefon können Sie sich Tipps im Umgang mit Motivationsproblemen oder Lernstress holen und über allgemeine Sorgen im Zusammenhang mit dem Homeschooling sprechen.

Update 08.04.2020: Aufgrund der durch die Corona-Pandemie verursachten flächendeckenden Schulschließungen bzw. des Aussetzens von Unterricht vor Ort haben sich die Gremien der Kultusministerkonferenz (KMK) mit dem Umgang mit den Vergleichsarbeiten im Jahr 2020 befasst. Für das Land Brandenburg hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport entschieden, VERA-3 2020 gänzlich auszusetzen, d.h. in diesem Jahr werden keine Vergleichsarbeiten für die 3. Jahrgangsstufe durchgeführt.

Update 19.03.2020: Die Einschulungsgespräche, die ab dem 23. März geplant waren, fallen aus. Sobald die Schule wieder eröffnen darf, werden wir über die neuen Termine informieren.

 

Ursprüngliche Meldung:

Sehr geehrte Eltern,

nach Weisung des Ministeriums bleibt unsere Schule ab Mittwoch, den 18.03.2020 bis Sonntag, den 19.04.2020 geschlossen. 

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am 17.03.2020 weitere Informationen an die Schulen geschickt, in denen Themen wie die u.a. Präsenzpflicht der Lehrer an Schulen, sowie die Notfallbetreuung in Kitas, Horten und Grundschulen näher erläutert werden.

 Aufgaben für zu Hause:

Für die Zeit der Schließung sind ihre Kinder verpflichtet, die von der Schule gestellten Aufgaben selbstständig oder mit häuslicher Unterstützung zu erledigen. Die Klassenleitung sowie die Fachlehrer/Innen werden die Schülerinnen und Schüler mit entsprechenden Aufgaben versorgen. Sind Ihre Kinder bereits zu Hause, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Klassenleitung auf, damit die Kinder die Aufgaben erhalten. Ansprechpartner bis zu Ferienbeginn sind die Klassenleiter/Innen. Allgemeine Anfragen richtigen Sie bitte an das Sekretariat, das weiterhin zur gewohnten Zeit geöffnet ist.

Allgemeine Informationen, die alle Schülerinnen und Schüler betreffen, finden Sie auf der Homepage.

Alle schulischen Veranstaltungen sind bis bis auf Weiteres abgesagt. Auch der Motzener Seenlauf findet nicht statt.

Denken Sie daran, Ihre Kinder von Essen abzumelden.

Viele Kinder haben die Möglichkeit genutzt, sich ein Buch aus der Schul-Bibliothek auszuleihen. Für diese Bücher fallen bis zur Wiedereröffnung der Schule keine Gebühren an.